Bleib in Verbindung

Die Neusten

Konzert im Bus




Kommt ihr mit?

Kommt ihr mit?

Ich will mit euch gehen! Kommt ihr mit?

Erst mal brauche ich dringend euren Rat zum Thema Mut. Als ich nur für mich geschrieben habe, habe ich es geliebt, die Wörter in die Tasten zu rotzen. Meinen Gedanken freien Lauf zu lassen und meine persönliche Meinung kundzutun. Das kann ich machen, aber solche Dinge gehören eben ins Tagebuch und dienen eher der eigenen Seelentherapie als der Öffentlichkeit.

Weil ich genau genommen mit Halbwissen, mit wenig Wissen, selbst mit gefühlt viel Wissen nicht alles wissen kann.

Ist es nicht so, dass wir nur die Spitze des Eisbergs sehen? Im besten Fall laufen wir drum herum und erkennen verschiedene Perspektiven. Alles können wir jedoch niemals erfassen. Darum kann und will ich mit meiner Meinung nicht Richter spielen. Was ich auf dem Blog konsequent durchziehe, versuche ich im echten Leben übrigens auch.

Wahnsinn, wie schnell man die Schublade aufmacht und jemanden – oder sein Verhalten – reinsteckt. Kennt ihr das?

Clevere Köpfe behaupten: Madam polarisiert zu wenig, eckt nicht an, wirkt nett, aber niemals kontrovers. Wie die große Schwester von „nett“ heißt, brauche ich euch nicht zu erzählen. Ich reagierte trotzig wie ein Kind. Spätestens da wurde mir klar, ich muss über die Kritik ernsthaft nachdenken. Selbstverständlich liebe ich die Blumenwiese und die Ponyhof-Atmosphäre. Es gibt genug Leute, die sich das Maul zerreißen. Ehrlich gesagt find ich’s geiler, wenn der Großteil der Leser mich leiden kann und mich nicht hassen muss.

Bin ich zu brav?

Im Urlaub hab ich mir den Film über die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo reingezogen. Sie hat mich aus den Socken gehauen. Was für eine krasse Frau! Welch mutiges und leidenschaftliches Leben sie führte. Diese Frau hätte die Blumen auf der Wiese gepflügt, sie sich ins Haar gesteckt und wäre auf dem wildesten Pony in ihr nächstes Abenteuer geritten. Das hat mich inspiriert. Ich will mich beim Schreiben mehr trauen. Wie aber stelle ich das an, ohne Richter zu spielen? Und noch viel wichtiger: Was interessiert euch?

Welche Themen gehören eurer Meinung nach ins Ländle?

Worauf darf man ein kritisches Auge werfen und wie würdet ihr damit umgehen? Wie findet ihr die Videos, die bisherigen Themen und Beiträge? Was hat euch besonders gefallen, wann wurde es langweilig und was fehlt? Die Idee von #imländle ist, dass wir über Menschen und Emotionen schreiben. Die Geschichte hinter der Geschichte erzählen, Leute porträtieren und Gemeinnützige Themen aufgreifen. Begeistert von unserer Heimat und ihren Möglichkeiten, sind zudem Ausflugstipps, Veranstaltungsfilme, Onlinekonzerte, Fashionshootings und andere Formate entstanden. Ist es das, was ihr wollt? Wenn nicht, was wollt ihr dann? Ich will den Weg #imländle mit euch gehen.

Ich würde mich riesig über eure Gedanken freuen. Erzählt mal.

 

Eure Petra

You may also Like

Kommentar verfassen

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×
%d Bloggern gefällt das: