Bleib in Verbindung

Schokokuchen für Mama

Dieser leckere Schokoladenkuchen von Miri und Papa ist die perfekte Wahl für ein selbstgebackenes Muttertagsgeschenk. Dafür gibt es zwei wichtige Gründe.

Der Kuchen:

  • ist sehr einfach zu backen und
  • schmeckt unbeschreiblich lecker.

Miriam selbst sagt:

Der Schokokuchen wird in einer kleinen Springform gebacken, was eigentlich zu klein ist. Er ist nicht locker-flauschig, sondern feucht und kompakt. Am besten schmeckt er lauwarm mit einem ordentlichen Klecks Sahne dazu. Er wird keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, dafür werden mir die Seiten immer zu wellig und in der Mitte sackt der Teig ein. Aber jeder leckt sich die Finger danach, wenn ich ihn mache! Ich habe ihn schon gebacken, um schnell einen Geburtstagskuchen für eine Freundin parat zu haben oder um eine andere zu trösten. Außerdem ist er mein Verlegenheitskuchen für Sonntagnachmittage, wenn ich tags zuvor vergessen habe, etwas zu backen (und Wochenenden ohne Kuchen gehen einfach gar nicht!).

 

Zutaten (für eine kleine Springform, 18 cm)

85 g Butter (plus etwas zusätzlich zum Fetten der Form)
115 g Zartbitterschokolade
3 Eier
65 g brauner Zucker
¼ TL Meersalz
(wer mag: Zimt oder Vanille zum Aromatisieren)

 

Zubereitung

Die Springform fetten und den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Die Schokolade grob hacken.

Die Butter in einem Topf schmelzen und bräunen lassen (eine genaue Anleitung findet ihr hier). Sobald die Butter gebräunt ist, den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade unterrühren, damit sie schmilzt.

Nun die Masse ab und zu umrühren und etwas abkühlen lassen.

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. In einer Schüssel die Eigelbe mit Zucker und Salz cremig rühren; das dauert ca. 4 Minuten. Die Masse soll sehr hell werden. Danach die Schoko-Butter-Masse gründlich unterrühren. Zuletzt ein Drittel des Eiweißes unterrühren und den Rest vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Springform füllen und ca. 20–25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Ein paar einzelne Krümel am Stäbchen sind okay, aber es sollte keine feuchte Teigmasse daran kleben. Zum Servieren nach Belieben Sahne steif schlagen und mit ein paar Früchten garnieren. Der Kuchen wird stark aufgehen, aber beim Abkühlen wieder zusammenfallen.

 

Lasst es euch schmecken!

 

Quelle: The Smitten Kitchen Cookbook

Kommentar verfassen

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×
%d Bloggern gefällt das: