Bleib in Verbindung

Kressesüppchen mit Räucherlachs

Zum Osterfest schenken uns Miri und Papa ein leckeres Frühlingsmenü. Zum Auftakt gibt es dieses feine Süppchen, das von dem Kochduo eine ganz klare Nachkochempfehlung bekommt. Die Suppe lässt sich einfach vorbereiten, schmeckt prima und ist auch am nächsten Tag noch ein Genuss. Zum Hauptgang dürfen wir uns über Lammlachse mit Zitronen-Rucola-Kruste freuen. Bon appétit und frohe Ostern #imländle.

 

Zutaten (für 4 Personen)

600 g Kartoffeln
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
2 Kästchen Gartenkresse (oder selbst gezogene)
3 EL Crème fraîche
Salz, Pfeffer
120 g Räucherlachs (alternativ Stremellachs mit Pfeffer)

 

Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und hacken.
Kartoffeln und Lauchzwiebeln in Butter andünsten, Brühe zugießen und ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt garen.

Kresseblättchen mit einer Schere vom Beet schneiden. 2 EL Kresse für die Dekoration beiseitelegen. Den Rest Kresse nach Ende der Kochzeit in die Suppe geben.

Die Suppe fein pürieren, dabei Crème fraîche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe in Teller füllen und mit zerrupftem Lachs und restlicher Kresse bestreut servieren.

 

 

Copyright Bildmaterial Kressesüppchen: F Ohnmacht I Quelle: Mit Liebe. Das Genussmagazin

1 Comment

  1. Lammlachse mit Zitronen-Rucola-Kruste – imlaendle.me

    13th Apr 2017 - 14:15

    […] Kressesüppchen mit Räucherlachs […]

Kommentar verfassen

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×
%d Bloggern gefällt das: