Bleib in Verbindung

Wer heute noch nicht verrückt ist, ist einfach nicht informiert.
Gabriel Barylli

Verrückt sein ist großartig. #imländle in der Presse.

 

September 2017

Ende September berichtet die Hohenzollerische Zeitung sowie der Südwestmarkt des Zollern-Alb-Kuriers über die #imländle After-Work-Party im Tropi. Radio Neckaralb Live sendet ein Interview.

 

Mai 2017

Mitte Mai berichtet der Zollern-Alb-Kurier über meine Teilnahme an dem Nachhaltigkeitsmarkt in Binsdorf. Wir treffen uns in den Räumlichkeiten der Tierfuttermanufaktur Auenland. Luna freut sich wie Bolle über das Leckerli.  Auenland Prokuristin Anna Jetter und ich erzählen von unserer Zusammenarbeit und dem bevorstehenden Markt.

 

 

 

 

März 2017

Ab Ende März darf ich eine  Kolumne im Süd-West-Markt schreiben. Die Beiträge werden wöchentlich auf Seite fünf des Wochenblattes publiziert. Zum Start gibt es eine Story über den Blog auf der Titelseite.

 

 

 

Februar 2017

Ende Februar ist es soweit. An einem Mittwoch sendet der SWR in der Landesschau einen Beitrag über den #imländle Blog und Petra.

 

Mitte Februar sind die Drehtage mit dem SWR für den Landesschau Beitrag. Die Hohenzollerische Zeitung und der ZAK berichten vor dem Sendetermin über #imländle. Zum Artikel geht es hier.

 

 

 

November 2016

Radio Neckaralb Live sendet ein ausführliches Interview mit mir. Ein perfekter Startschuss für die #imländle Radiosendung.

 

Juni 2016

Der Zollern-Alb-Kurier über #imländle. Als ich den Artikel lese, wird mir mal so richtig bewusst, was wir alle gemeinsam in den letzten Monaten auf die Beine gestellt haben. Bin ziemlich geflasht und vor allem dankbar. Zum Artikel geht es hier.

Mai 2016

Der Schwarzwälder-Bote  und der Zollern-Alb-Kurier berichten über das bevorstehende #imländle Event im Cafe la Gare. Am 11.06.2016 liest Silke Porath aus „Klosterkeller“, das ChicSaal präsentiert die neusten Modetrends, wir drehen einen TV-Beitrag und ich darf die Bühne nutzen, um auf den Verein Feuervogel e.V. aufmerksam zu machen. Zum Artikel geht es hier.

Februar 2016

#imländle im Radio und ich von den Socken. Anntene1 sendet ein Interview. Vielen Dank an Oliver Ostermann, Hannah Krause und das gesamte Antenne1- Team. Wenn ihr Lust habt, hört euch die Ostermann-Show vom 26.02.16 an.

Quelle: Antenne1

An einem Abend im Februar 2016 sitzte ich auf dem Sofa, schreibe fürs #imländle und Stefanie Ehlers von RTF.1 mich über Facebook an. Sie möchte über den Blog berichten und ich kann es kaum glauben. Es folgen ein spannender Dreh und die lehrreiche Erkenntnis darüber was ein „O-Ton“ ist. TV-Luft schnuppern, fühlte sich großartig an. Herzlichen Dank an die  Mädles vom ChicSaal, den ewigen Rockstar Santo von der La Pergola und Stefanie von RTF.1. Der Drehtag mit Euch war spannend und hat riesig Spaß gemacht. Der Zollern-Alb-Kurrier berichtet vorab. Anschließend folgt der RTF.1 Beitrag im Fernsehen und auf Youtube. Im Anschluß drehen wir für RTF.1 das #imländle TV- Format. Dies wird bis Ende 2016 monatlich bei RTF.1 ausgestrahlt.

Anfang Februar 2016 ruft mich ein sehr netter Herr von der „Großen Wochenzeitung WOM“ an. Er fragt, ob ich Interesse an einem kurzen Statement zur  wöchentliche Umfrage habe. Na logisch! Da ich mit meiner Erkältung seit Wochen auf dem Kriegsfuß stehe, passt das Thema perfekt. Ich freu mich.

Bildquelle copyright Schwarzwälder Bote WOM

 

Januar 2016

#imländle erscheint das erste Mal in der Zeitung. Ich bin an jenem Morgen, beim Frühstück fast vom Stuhl gekippt. Der Schwarzwälder-Bote  und Zollern-Alb-Kurier berichten mit einem großen Zeitungsartikel über den Blog. Ein Tag später folgt die Hohenzollerische Zeitung. Was für Trubel, was für ein Abenteuer – Danke an die Lokalzeitungen und an Silke Porath, aus deren Feder der Artikel entsprungen ist. Hier gehts zum Artikel „Sie schreibt aus Liebe zum Ländle“

 

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×