Bleib in Verbindung

Gaukler, Esel, Schattenspiel: ein Streifzug durch die Weihnachtsmärkte #imländle

Gaukler, Esel, Schattenspiel: ein Streifzug durch die Weihnachtsmärkte #imländle

Das erste Türchen des #imländle-Adventskalenders wird euch von der Tageszeitung Zollern-Alb-Kurier präsentiert.Den persönlichen Weihnachtsgruß findet ihr als Videobotschaft am Ende des Beitrags.

 

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne ein Bummel über den Weihnachtsmarkt? Glühwein, Lichterglanz und der Duft gebrannter Mandeln gehören einfach dazu. Viele Weihnachtsmärkte bieten darüber hinaus ein besonderes Programm – wohin zieht es euch? Wir haben ein paar Märkte rausgesucht und freuen uns, wenn was für euch dabei ist. Damit ihr gleich den Überblick habt, sind die Vorschläge chronologisch geordnet.

Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt

Der Esslinger Weihnachtsmarkt ist eine Zeitreise ins Mittelalter. Ihr taucht ein in die Welt der Gaukler, Musiker und Marktschreier – und wenn ihr wollt, könnt ihr sogar ein Bad im altertümlichen Zuber nehmen. Klar, dass es an den Ständen ganz besondere Geschenkideen zu entdecken gibt. Dieser Markt ist ein Erlebnis für alle Sinne.

✷ bis 22. Dezember
Sonntag bis Mittwoch: 11 – 20.30 Uhr
Donnerstag bis Samstag: 11 – 21.30 Uhr
Letzter Tag: 11 – 18 Uhr ✷

Königlicher Weihnachtsmarkt

Gibt es eine beeindruckendere Kulisse für einen Weihnachtsmarkt? Der Königliche Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern ist nicht nur im Ländle einzigartig. Aus dem Burghof steigen riesige Seifenblasen auf, im Theater hat die Schneekönigin ihren Auftritt und über allem ragen die steinernen Türme der Burg in den Himmel. Ein Teil des Marktes findet in den prunkvollen Besichtigungsräumen statt.

✷ 1. bis 3. Dezember und  8. bis 10. Dezember
Freitags: 14 – 20 Uhr
Samstags: 11 – 20 Uhr
Sonntags: 11 – 19 Uhr ✷

Balinger Christkindlesmarkt

Hier bummelt ihr traditionell unter Sternen. An mehr als 100 Häuschen werden allerlei kleine und große Dinge feilgeboten, seit ein paar Jahren ist auch ein Kunsthandwerksmarkt dabei. Während die Großen einen Glühwein genießen, gibt’s für die Kleinen ein buntes weihnachtliches Programm: mit Märchenerzählerin, Karussell, Bastelangebot und mehr. Natürlich ist auch die Balinger Nachtwächterin wieder dabei.

✷ Samstag, 2. Dezember: 10 – 21 Uhr
Sonntag, 3. Dezember: 11 – 19 Uhr ✷

Heselwanger Nikolausmarkt

Ein kleines Schätzchen #imländle ist der Heselwanger Nikolausmarkt. Hier trifft man nicht nur große und kleine Leute, sondern auch Ochs, Esel und Schafe: Auf dem Markt gibt es eine lebende Krippe. Verschiedene Musik- und Sängergruppen bringen festliche Stimmung ins Geschehen. Verpasst nicht das Schattenspiel.

✷ Samstag, 9. Dezember
11 – 20 Uhr ✷

Tübinger Weihnachtsmarkt

Cineasten unter uns? Tübingen eröffnet seinen Weihnachtsmarkt recht ungewöhnlich mit einem Open-Air-Kino – mit Feuerzangenbowle auf der Leinwand und im Becher. Auch die – überwiegend privaten – Buden und Stände in der Altstadt haben einiges zu bieten: Das meiste von dem, was hier angeboten wird, ist selbstgemacht. Auf diesem Weihnachtsmarkt findet ihr fantasievolle Kreationen zum Benutzen, Dekorieren, Anziehen, Genießen … Viel Spaß beim Stöbern.

✷ 15. bis 17. Dezember
Freitag und Samstag: 10 – 21 Uhr
Sonntag: 11 – 19 Uhr
Open-Air-Kino: 15. Dezember um 19 Uhr ✷

Christkindlesmarkt Haigerloch

Habt ihr am 3. Advent schon was vor? Nein? Dann ab nach Haigerloch zu einem der ältesten Weihnachtsmärkte im Ländle. Beim Bummel durch die historische Altstadt kommt sofort Weihnachtsstimmung auf. Für die kleinen Besucher schaut der Nikolaus vorbei – leuchtende Kinderaugen sind garantiert.

✷ Samstag, 16. Dezember: 15 – 21 Uhr
Sonntag, 17. Dezember: 11 – 18 Uhr ✷

Viele weitere Weihnachtsmärkte in der Region …

… findet ihr auf der interaktiven Karte vom Zollern-Alb-Kurier. Viel Spaß beim Bummeln.

You may also Like

Kommentar verfassen

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×
%d Bloggern gefällt das: