Bleib in Verbindung

Zwölf alleinerziehende Frauen und ein Buch

Zwölf alleinerziehende Frauen und ein Buch

Im Herbst 2016 fand bei BBQ in Albstadt ein Weiterbildungskurs für alleinerziehende Eltern statt. Die Dozentinnen waren Monika Boss und Monika Fink. Als die Teilnehmerinnen aufeinandertrafen, wussten sie noch nicht, dass sie in wenigen Wochen unter die Schriftsteller gehen würden. In ihrem ersten Bericht erzählten uns die Damen, wie sie auf die Idee kamen, ein eigenes Buch zu schreiben. Mittlerweile stecken sie mitten in ihrem spannenden Projekt und lassen uns #imländle daran teilhaben.

Wir sind zwischen 23 und 46 Jahren alt. Keine von uns hat Literatur studiert oder jemals selbst ein Buch geschrieben. Unsere Kapitel schreibt das Leben und vor allem das Leben unserer Kinder, bis sie schlafen gehen. Ob sie dann auch schlafen wollen, steht auf einem anderen Blatt. Egal ob alleinerziehend oder nicht, wir Mamas wissen, dass die Einschlafzeremonie nicht immer ein kurzweiliges Fest ist. Und schon hatten wir unser Thema gefunden: ein kreatives und individuelles Einschlafbuch. Die Idee wurde zu einem Plan, das Kinderbuch zu unserem Baby, und wir tauften es auf den Namen:

Das Schlafwölkchen

Ein Kinderbuch ohne Bilder ergibt wenig Sinn, also musste ein Grafiker her. Wir ließen unsere Kontakte spielen und wurden fündig. Sascha, ein Grafikkäpsele aus Köln, bot seine Hilfe an. Wir Damen begannen mit einem Brainstorming und kritzelten ohne Struktur, aber mit viel Kreativität unsere Ideen auf einen karierten Block. Die Entwürfe fotografierten wir und schickten sie per Whatsapp an Sascha. Alles gar nicht so einfach, wenn Mann nicht um die Ecke #imländle wohnt. Aber irgendwie funktionierte es, und eines ist eh klar: Egal welche Steine uns das Leben in den Weg legt, wir sammeln sie fröhlich auf und bauen ein Schloss daraus.

Zwölf alleinerziehende Frauen auf der Buchmesse

Im Herbst 2016 fand in Frankfurt die Buchmesse statt. Der Verlag Kamphausen war mit einem Stand vertreten. Wir wollten wissen, welche Menschen hinter unserem Verleger stehen, und organisierten kurzerhand einen Ausflug – an dieser Stelle ein Dankeschön an unseren Fahrer Klaus Thurik, den wir mittlerweile Klausi nennen. Unser Grafiker reiste aus Köln an und es tat gut, ihn endlich persönlich kennenzulernen. Der Tag war unvergesslich und wir fuhren hochmotiviert zurück. Zu Hause machten wir uns an die Arbeit. Sascha arbeitete ebenfalls mit Hochdruck und unser Wölkchen nahm immer mehr Gestalt und Farbe an.

Wieder #imländle angekommen ging alles viel leichter, durch den Input der Messe waren wir total motiviert. Um Struktur in unser kreatives Schaffen zu bringen, bildeten wir Gruppen. Jede konzentrierte sich auf ein Thema. Die eine Gruppe schrieb eine Gutenachtgeschichte, die anderen Reime, Gedichte, Lieder oder Gebete. Ganz besonders freuen wir uns über das Gebet in Blindenschrift. Wie ihr sehen könnt, haben wir uns viele Gedanken gemacht und tolle Ideen verwirklicht.

Das Schlafwölkchen ist fertig.

Den Augenblick, als wir unser Manuskript das erste Mal ausdruckten, werden wir niemals vergessen. Danke an alle BBQ-Dozenten, die uns unterstützt haben. Ohne die tolle Zusammenarbeit und Hilfe hätten wir es nicht geschafft.

Dann kam der Rückschlag.

Der Verlag Kamphausen erteilte uns unerwartet doch eine Absage. Unser Baby wird nicht veröffentlicht, wir passen leider doch nicht ins Verlagskonzept. Das tat weh! Einen Lichtblick gab es trotzdem. Ina Kleinod, freischaffende Lektorin des Verlags, bot uns ihre Hilfe an und nahm uns in ein Förderprogramm auf. So kann sie unser Schlafwölkchen kostenfrei lektorieren.

Wir suchen einen Verlag.

Im Moment ist unser Manuskript im Lektorat und wir geben nicht auf. Wir sind auf der Suche nach Verlagen, die den Wert unserer besonderen Arbeit erkennen und zu deren Portfolio wir passen. Wie es weitergeht, wissen wir noch nicht. Unsere Fortbildungsmaßnahme bei BBQ ist mittlerweile beendet und wir führen das Projekt in Eigenregie weiter. Wisst ihr was? Egal welche Steine noch über den holprigen Weg rollen, wir bauen unser Schloss und bleiben dran, bis es fertig ist. Drückt uns die Daumen. Sobald es News gibt, melden wir uns #imländle wieder.

Kommentar verfassen

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×
%d Bloggern gefällt das: