Bleib in Verbindung

Sind wir nicht alle ein bisschen Barfuß?

Reisen & Ausflüge I Heimatverein Kohlraisle e.V.I Tieringen

Wir reisen gemeinsam auf die schwäbische Alb. Nach Tieringen. Mitten in einer atemberaubenden Kulisse liegt der 1 km lange Barfußpfad. Viel Freude mit einem tollen Ausflugsziel, einem kulinarischen Geheimtipp und der schwäbischen Gastfreundschaft.

Wenn uns im Städtle einer ohne Schuhwerk begegnet, schmunzeln wir und ziehen in Gedanken die Öko-Typ Schublade auf. Werfen den Barfüßler schwungvoll hinein und kümmern uns wieder um das eigene (vorbildliche) Leben.

Wie ungesund unser Schubladendenken doch manchmal ist. Für Füße gibt es  nämlich nichts besseres als barfuß zu laufen.

In unserem Fuß befinden sich um die 70.000 Nervenenden, die beim „nackt“ laufen stimuliert werden. Nebenher aktivieren wir über 30 Muskeln, stärken das Immunsystem und massieren unsere Fußsohlen. Letzteres lässt das sparsame Schwabenherz höher schlagen: „ A koschtalose Fußreflexzonamassage. Des isch a Sach.“

Unseren Füßen tut es gut, wenn wir aus den Latschen kippen

barfuspfad-tieringen-1

Alles in allem tut es unseren Füßen saumäßig gut, wenn wir aus den Latschen kippen und sie nackig durch das Weltgeschehen hüpfen dürfen.

Wer nicht barfuß durch die Fußgängerzone jagen möchte, findet im idyllischen Tieringen eine salonfähige Alternative: Den Barfußpfad.

Der 1 km lange Weg, schlängelt sich durch die beschauliche Berglandschaft, der schwäbischen Alb. Er führt uns vorbei an Wiesen, durch ein Bachbett und  durch einen schattigen Wald. Wir dürfen fühlen, spüren und mit allen Sinnen die schwäbische Landschaft genießen.

In Tieringen können wir es tun

Spätestens, wenn wir an dem riesigen Matschloch angekommen sind, fühlen wir uns ein bisserl in die Kindheit zurückversetzt. Wie angenehm Schlamm sein kann, erleben wir, wenn wir das anfängliche Ekelgefühl überwinden. Augen zu und rein in die Sauerei. Es fühlt sich großartig an.

matschloch-barfuspfad-tieringen

Das ist noch lange nicht alles. Unsere Zehen ertasten  in Tieringen über 20 Materialen und wir erfreuen uns nebenbei an eine atemberaubende Aussicht

Sollten wir hungrig werden, können wir den Ausflug mit einer kleinen Grillsession abschließen. Direkt am Parkplatz, wartet eine Grillstelle auf uns. Mit einer knusprigen Roten, knisterndem Feuer, entspannten Füßen, Kind und Kegel, ist der Tag perfekt.

Uns danach im Café Mundart verwöhnen lassen

Sind wir faul und bevorzugen das komplette Wohlfühlpaket, ist das Café Mundart  eine gute Wahl. Das Restaurant ist bekannt für seine schwäbischen Gaumenfreuden und kleinen Veranstaltungen. Julia und Michael haben sich mit der Lokalität einen Traum erfüllt und den Schritt in die Gastronomie gewagt. Ihre Leidenschaft spürt und schmeckt man. Es fühlt sich ein bisschen so an, wie wenn man das Ehepaar zuhause besucht.

Tieringen ist immer ein Ausflug wert

ausflugsziel-tieringen-mit-familie

Alles in allem ist Tieringen mit seinen Wanderwegen, Lokalitäten und dem wundervollen Sinnespfad ein tolles Ausflugsziel.

Auch für Kinder ist der Pfad super geeignet. Sie können in der Natur toben,  durchs Wasser waten, matschen und ihre Sinne entdecken.

Wenn es nach ihnen ginge, würden sie bestimmt öfters ohne Schuhwerk durch das Leben hüpfen. Vielleicht sogar barfuß durch die City flitzen.

ausflug-mit-kindern-nach-tieringen

Wir sollten die kleinen Helden öfters als Vorbild nehmen. Kinder können uns mit ihrer unbeschwerten Art  viel Weisheit schenken.

You may also Like

Der goldige Herbst

Der goldige Herbst

Oktober 20, 2017

Augen auf #imländle

Oktober 04, 2017

1 Comment

  1. Der Roßberg. Ein kleines Paradies auf der schwäbischen Alb – #imländle

    18th Sep 2016 - 22:57

    […] Ausflugstipp Barfußpfad Tieringen […]

Kommentar verfassen

Bleib in Verbindung

via E-Mail

Werde via E-Mail über neue Storys informiert.

Blick hinter die Kulissen

Snapchat

Follow imlaendle on Snapchat!

Kategorien

×
%d Bloggern gefällt das: